Hongkong

Hongkong

China – Die Metropole Hongkong

Hongkong ist eine Weltmetropole, da kann man behaupten was man möchte. Im Grunde ist Hongkong auf einer Insel. Übersetzt bedeutet Hongkong “Duftender Hafen”. Bis 1997 eine britische Kolonie, so ist Hongkong heute wieder ein Teil Chinas, jedoch auch kein normaler Teil. Hongkong ist eine Sonderverwaltungszone, was Hongkong spezielle Rechte im Bezug auf Verwaltung und Finanzen einräumt.

Denkt man an Hongkong, so hat man sofort China im Gedächtnis. Denkt man an China, so hat man sofort Bauern und Reis im Gedächtnis. Doch so ist Hongkong nicht, gar nicht, Hongkong ist da ganz anders. Schaut man sich Hongkong an, so erhält man eine atemberaubende Skyline, die eher an New York erinnert. Von alten Gebäuden und Bauern findet man in Hongkong nichts, zumindest in der Innenstadt.

Geht man in die Gebäude, so sieht nichts nach China aus. Alles erinnert eher an Europa und Amerika: Groß und protzig. So findet man überall Marmor und auf Hochglanz polierte Scheiben und Böden. Aber auch technisch bleibt Hongkong nicht zurück, man findet alles was man auch in Deutschland erhalten würde.

Aber in Hongkong ist es wie überall, da ist Deutschland keine Außnahme. Geht man etwas aus dem Zentrum heraus, so werden die Häuser kleiner, weniger prunkvoll und älter. Hier findet man teilweise Böden mit Bambusparkett und ganz einfache Zementwände, doch das ist in Deutschland auf dem Land auch nicht viel anders.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.